Krawallursache bekommt ein Jetpack!

WordPress JetpackGerade habe ich auf der Krawallursache das „Jetpack“-Plugin aktiviert. Es kommt direkt von den WordPress-Entwicklern, und verbindet selbst verwaltete Blogs mit dem Service von WordPress.com. Jetpack ist eine Art Super-Plugin, dessen einzelne Funktionen nach der Installation getrennt aktiviert werden können. So werden jetzt z.B. die E-Mail-Benachrichtigungen über wordpress.com abgewickelt, und man wird sich auch von sozialen Netzwerken aus einloggen können, sobald das Theme dafür angepasst wurde. Das hat zwar den Nachteil, dass „die“ so gut wie alles mitkriegen, was auf der Seite passiert, ermöglicht euch dafür aber eine engere Verzahnung mit anderen Blogs, und eine höhere Reichweite. Das Wichtigste ist aber, dass ich hoffentlich in Zukunft ein paar Plugin-Sorgen weniger habe, da Jetpack mit WordPress entwickelt wird, und deshalb wohl kompatibel bleibt. Ein Kontakt-Formular ist auch dabei, und ersetzt bei mir Contact Form 7, das mir zuletzt beim Hochladen von Fotos in die NextGEN Gallery Probleme bereitet hat. „Die haben doch gar nichts mit’nander zu tun?“ – Stimmt. Trotzdem vertragen sie sich wohl nicht.

Hinterlasse einen Kommentar