Kauft euch keinen Smart-TV!

Das ist wohl der neueste Hype im Fernseh-Markt: Smart-TVs. So überflüssig wie ein Kropf, und doch: Laut teltarif.de ist bereits jedes 2. verkaufte Fernsehgerät ein Smart-TV.

So ein Smart-TV ist scheinbar ’ne tolle Sache: Video-on-Demand, Apps und Spiele installieren, Im Internet surfen. Quasi Fernsehgerät und Computer in einem. Und genau da ist das Problem: Viel Geld für einen Haufen unzusammehängendes Zeug. Das nützt der Industrie, aber nicht dem Kunden.

Denkt doch mal nach: Da steht er nun, der nagelneue Full HD Smart-TV von „0815-Hersteller“. Schon bei ersten Start stellt ihr fest, dass die Auswahl an Apps doch sehr zu wünschen übrig lässt. Wer Video-on-Demand genießen will, muss sich mit dem Anbieter abfinden, der vom Hersteller unterstützt wird. Und nach einem halben Jahr stellt ihr fest, dass es den nicht mehr gibt, und für „0815-Software“ ebenfalls ganz sicher kein Update mehr kommt. Die neuen Websites funktionieren auch nicht mehr richtig, weil der Browser nicht weiter entwickelt wird. Und außerdem hat sich 4K-TV durchgesetzt, oder ihr wünscht euch eine 3D-Glotze. Nicht nur heißt es jetzt, für die ganze Technik nochmal zu bezahlen. Ihr müsst euch auch an ein neues System gewöhnen, und der Video-on-Demand-Dienst, den ihr leidenschaftlich nutzt, wird auch nicht mehr unterstützt. Na toll.

Besser: Gleich separate Geräte kaufen!

Ein Bildschirm sollte ein Bildschirm bleiben, und das hat gute Gründe. Wenn der kaputt geht, muss ich mir keinen ganzen Computer kaufen. Und wenn ich in Zukunft in 3D schauen will, kann ich Wii, PlayStation und Apple TV weiter nutzen. Und wenn es Full HD dann doch tut, kann ich die neueste Konsole von „Marktführer“ nachkaufen. Wär schade um den schönen Bildschirm. Mein Kabelnetz-Anbieter wird mir ohnehin bald den „neuesten“ Receiver schicken. Und nur der wird dann unterstützt. Ganz bestimmt. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar