Archiv nach Kategorien Seite und Server

Neuer Style, neue Möglichkeiten!

Liebe Leser, endlich ist es soweit. Die Krawallursache hat ein neues Gesicht! Mit dem neuen Theme wird es nicht nur einfacher, Krawallursache zu lesen, auch neue Funktionen stehen jetzt zur Verfügung. So ist es jetzt unter anderem möglich, ein WordPress-, Twitter- oder Facebook-Konto zu nutzen, um Kommentare zu hinterlassen. Selbstverständlich kann auch weiterhin anonym kommentiert […]

Krawallursache bekommt ein Jetpack!

Gerade habe ich auf der Krawallursache das „Jetpack“-Plugin aktiviert. Es kommt direkt von den WordPress-Entwicklern, und verbindet selbst verwaltete Blogs mit dem Service von WordPress.com. Jetpack ist eine Art Super-Plugin, dessen einzelne Funktionen nach der Installation getrennt aktiviert werden können. So werden jetzt z.B. die E-Mail-Benachrichtigungen über wordpress.com abgewickelt, und man wird sich auch von […]

Umzug!

Eine Krawallursache ist eine Krawallursache ist eine Krawallursache. Und verdient eine eigene Adresse. 🙂 Die alte Adresse war einfach blöd, und unter bachsau.com soll ja jetzt mehr und mehr der ganze Corporate-Kram hin, während dieses Blog dann in Zukunft zu einer rein privaten Website ausgebaut wird. Außerdem war der alte Server schrecklich langsam, und es […]

Bachsau kommt jetzt mit eigenem Server!

Endlich ist es soweit: Der neue Server ist mit bachsau.com verbunden und seit heute durchgehend online. Die Grundlagen der Konfiguration sind geschafft, und das Ding kann Seiten und E-Mails ausliefern. 🙂 Damit kann ich nun endlich alles selbst bestimmen, was der Server bietet, wie Seiten funktionieren, welche Apache-Module verfügbar sind, usw. Noch werden die bisherigen […]

Krawallursache Nr. 1: Herzlich Willkommen

Eigentlich dient diese Seite nur dazu, den ganzen Mist auf die Welt loszulassen, der sich in den Untiefen meines wohldurchdachten Meinungsbildes angesammelt hat. 😉 Aber dazu ist ein Blog ja schließlich auch da. Erwartet nicht, dass es immer lange Artikel werden. Sicher, das ein oder andere ja … Falls ich grad‘ Zeit und Lust habe. […]